sophrologie

Prenez le temps de souffler !

Wie ich zur Sophrologie kam…

Ich habe immer unter Druck gestanden.
Als Kind wollte ich perfekt sein.
Als Erwachsene versuchte ich, alltäglich den Anforderungen und dem irrsinnigen Zeitdruck standzuhalten.

So war ich reizbar, gestresst und erschöpft, bis zu dem Tag, an dem…
ich lernte, mich dank der Sophrologie zu entspannen.
Das hat mein Leben verändert und ich entdeckte, dass es möglich ist, gelassen und in Harmonie mit sich selbst und den Anderen zu leben.

Ich entschied mich, daraus meinen Beruf zu machen, um anderen zu helfen, sich ihres eigenen Werts bewusst zu werden und sich zu entfalten.

Sophrologie – für wen?

Als Erwachsener, Jugendlicher oder Kind können Sie mit den folgenden Situationen konfrontiert sein:

  • Ihr Leben ähnelt einem Wettrennen mit der Zeit, Sie fühlen sich gestresst, überlastet oder sogar erschöpft.
  • Sie haben das Gefühl, ständig an alles denken zu müssen.
  • Sie leben in einem Zustand der permanenten Unruhe, es fällt Ihnen schwer, Ihre Komfortzone zu verlassen.
  • Sie möchten es Allen gerecht machen und haben Schwierigkeiten, ihre eigenen Bedürfnisse zu erfassen.
  • Ihr überzogener Perfektionismus hindert Sie daran, sich mental vollständig zu behaupten.
  • Sie möchten in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung vorankommen.

Wozu Sophrologie?

Als Erwachsener, Jugendlicher oder Kind verfügen Sie über die notwendigen Ressourcen um:

  • die innere Ruhe zu finden, um Ihre Emotionen im Griff zu haben und diese so zu Ihren Verbündeten zu machen.
  • den Mut zu haben, an sich selbst zu denken und um das Gleichgewicht zwischen Ihren eigenen Bedürfnissen und den Bedürfnissen der Anderen zu finden.
  • sich Ihres Wertes bewusst zu werden und sich zu trauen, Ihrer Vorstellungskraft und Ihrer Kreativität Raum zu geben, um Ihre Selbstachtung zu entwickeln.
  • zu lernen, mit Ihrer Ungeduld, Ihren Ängsten und Ihrem Perfektionismus umzugehen, um loszulassen und das Leben zu genießen.

Ihre Stärken, Ihr Mut, Ihre Freiheit und Ihre Lebensfreude sind in Ihnen: Ich begleite Sie auf dem Weg dorthin.

Wie?

Zusätzlich zur Sophrologie greife ich auf mehrere Mittel zurück, um mich so gut wie möglich Ihren Bedürfnissen anzupassen.
Diese Techniken werden nachstehend beschrieben.

Körperarbeit

Kommunikationstechniken

NLP

Neurolinguistisches Programmieren. Kommunizieren lernen, um sich Gehör zu verschaffen.


TA

Transaktionsanalyse. Die menschlichen Verhaltensweisen verstehen lernen, um besser mit ihnen umgehen zu können.


Meine Kurse

Einzelkurse

Bei mir in der Praxis

Bei Ihnen zu Hause

Einzelfernkurse

 

sophrologie Einzelkurse

Gruppenkurse

Die samstags-Workshops
Jeweils am ersten Samstag des Monates

Workshops für Kinder und Erwachsene

Mit der Familie

Sophrologie Gruppenkurse

Prüfungsangst

Stressbewältigung vor und während der Prüfung

Blackout verhindern

Mangeln des Selbstbewusstsein

Vorträge

chrystelle-chopin-conferences-sophrologie-carre

Dauer: Eine Stunde oder mehr.
Um Sie zu informieren und Ihnen zu helfen aktiv zu werden.
Themen: nach Anfrage

„Diese Vorträge habe meine Wahrnehmungsweise der Dinge verändert. Das alles dank Dir, dank Deiner Art und Weise, etwas zu vermitteln“.

Nathalie

Stellungnahmen

Noch 6 Jahre später helfen mir die Atemtechniken, mich leichter zu äußern, mich stärker für mein Leben verantwortlich zu fühlen und mit meinen Emotionen besser umzugehen.

Christine (52)

Ich habe am Familien-Workshop mit meinem Papa teilgenommen. Die Massagen und die Atemspiele fand ich ganz toll. Meinem Körper und meinem Rücken tat das gut. Danach fühlte ich mich entspannt!

Raoul (11)

Ich fand das fantastisch, diese Zeit mit meinem Sohn zu teilen. Seine Gewohnheiten ändern und etwas Anderes erleben…

Marc (44)

Das fiel in eine Zeit, wo ich es nicht schaffte, meine Emotionen im Zaum zu halten, und zwar insbesondere gegenüber meinen Kindern. Innerhalb weniger Sitzungen habe ich es gelernt, mit der Atmung zu arbeiten und auf mich selbst zu hören. Von nun an verfüge ich über Mittel, die mir im Alltag helfen. Dank ihnen fühle ich mich viel besser.

Eléonore (36)

Diese Persönlichkeitsarbeit hat es uns ermöglicht, das Leben gelassener anzugehen und zu merken, dass wir die Macht haben, über unseren Weg selbst zu entscheiden anstatt ihm passiv ausgeliefert zu sein.

Nora (41)

Meine 12-jährige perfektionistische Tochter hatte große Schwierigkeiten, vor einer Gruppe zu sprechen. Sie wagte nicht, Neues in Angriff zu nehmen, da sie immer Angst hatte „es nicht zu schaffen.“

Chrystelle zeigte eine große Zuhörfähigkeit und schlug praktische Übungen vor, die meine Tochter befähigten, mit ihrem Stress und ihren Ängsten umzugehen.

Ines (40)